Allgemein

Ihren Nacken entspannen !

von am 5. August 2019

Vielleicht möchten Sie Musik hören oder einfach nur die Ruhe genießen…

Legen Sie sich entspannt auf den Boden…
Beugen Sie ein Bein nach dem Anderen an… und stellen Sie einen Fuß nach dem Anderen auf den Boden…
Ihre Arme legen Sie mit den Handrücken entspannt seitlich ihres Köpers auf dem Boden ab…

Beim Ausatmen lassen Sie ihren Kopf ganz entspannt nach rechts rollen (als wollten Sie ihre rechte Wange auf den Boden legen)…

Beim Einatmen rollen Sie ihren Kopf wieder zurück zur Mitte (Ausgangsposition)…

Beim Ausatmen den Kopf entspannt nach links rollen lassen…

Beim Einatmen wieder zurück zur Mitte…

Wiederholen Sie das Rollen des Kopfes so oft Sie möchten…

 

Schließen Sie ihre Augen dabei ,wenn Sie möchten…

 

Oder blicken Sie mit den Augen in die entgegen gesetzte Richtung der Rollbewegung des Kopfes…
(Kopf rollt nach links–Augen blicken nach rechts u.s.w.)

 

Oder Sie nehmen einen weichen Ball mit ca. 20 cm Durchmesser und legen den Ball unter den Kopf (Richtung Nacken den Ball unter den Kopf legen)…

Das Gewicht ihres Kopfes in den Ball sinken lassen…

Mund leicht öffnen und entspannen…

Das ganze Gesicht entspannen…

Die Übung von oben wiederholen…

Beim Ausatmen den Kopf auf dem Ball nach rechts rollen…

Beim Einatmen mit dem Kopf zurück zur Mitte rollen…

Beim Ausatmen den Kopf auf dem Ball nach links rollen…

Beim Einatmen mit dem Kopf zurück zur Mitte rollen…

Wiederholen Sie die Übung so oft Sie wollen…

 

Zum Schluss den Kopf wieder auf den Boden ablegen und nachspüren…

Einfach den Moment genießen und loslassen…

 

Viel Spaß beim Ausprobieren wünscht ihnen

Andrea Herberger

 

weiterlesen

Allgemein

So können Sie ihren unteren Rücken (LWS) lockern und entspannen !

von am 29. Juni 2019

Nehmen Sie sich bitte etwas Zeit für ihren Rücken…

Hören Sie ihre Lieblingsmusik…

oder genießen Sie einfach die Stille um Sie herum…

 

Legen Sie sich entspannt auf ihren Rücken…

Ihre Arme liegen entspannt mit den Handrücken neben ihrem Körper auf dem Boden auf…

Ihre Beine sind lang ausgestreckt…

 

Ihren rechten Fuß bitte an ihren Po heranziehen (das rechte Bein aufstellen)…

Ihr linkes Bein bleibt lang ausgestreckt am Boden liegen…

Beim nächsten “einatmen” drücken Sie bitte ihre rechte Fußsohle fest in den Boden…

und ihre rechte Hüfte darf sich dabei vom Boden leicht lösen…

Beim nächsten “ausatmen” den rechten Fuß  wieder locker lassen (ohne ihn anzuheben)…

und ihre rechte Hüfte senkt sich wieder auf den Boden….

So oft wie Sie möchten die Bewegung im Atemrhythmus wiederholen…

Mal mehr, mal weniger Druck auf ihre rechte Fußsohle ausüben…

Dann ihren rechten Fuß wieder herunterrutschen lassen…

und ihr rechtes Bein lang ausgestreckt ablegen…

nachspüren…

 

Ihre linken Fuß bitte an ihren Po heranziehen…(das linke Bein aufstellen)…

Ihr rechtes Bein bleibt lang ausgestreckt am Boden liegen…

Beim nächsten “einatmen” drücken Sie bitte ihre linke Fußsohle fest in den Boden…

und ihre linke Hüfte darf sich vom Boden leicht lösen…

Beim nächsten “ausatmen” ihren linken Fuß wieder locker lassen (ohne ihn anzuheben)…

und ihre linke Hüfte senkt sich wieder auf den Boden…

So oft Sie möchten die Bewegung im Atemrhythmus wiederholen…

Mal mehr, mal weniger Druck auf ihre linke Fußsohle ausüben…

Dann ihren linken Fuß wieder herunterrutschen lassen…

und ihr linkes Bein lang ausgestreckt ablegen…

nachspüren…

 

Ihren rechten und linken Fuß bitte an ihren Po heranziehen…(beide Beine aufstellen)…

Beim nächsten “einatmen” drücken Sie bitte ihre rechte Fußsohle fest in den Boden…

und ihre rechte Hüfte darf sich vom Boden leicht lösen…

Beim nächsten “ausatmen” ihren rechten Fuß wieder lockerlassen (ohne ihn anzuheben)…

und ihre rechte Hüfte senkt sich wieder auf den Boden…

Bein nächsten “einatmen” drücken Sie bitte ihre linke Fußsohle fest in den Boden…

Und ihre linke Hüfte darf sich vom Boden leicht lösen…

Beim nächsten “ausatmen” ihren linken Fuß wieder lockerlassen…

und ihre linke Hüfte senkt sich wieder auf den Boden…

Rechten und linken Fuß im Wechsel in den Boden drücken und wieder lösen….

So oft Sie wollen wiederholen…

dann einen Fuß nach dem anderen herunterrutschen lassen…

beide Bein lang ausgestreckt ablegen…

nachspüren…

 

Weniger ist mehr !

Bewegung bewusst wahrnehmen-aufmerksam fühlen !

Ohne Anstrengung ! Nur die Bewegungsrichtung ist wichtig !

 

Viel Spaß beim Ausprobieren

wünscht Ihnen

Andrea Herberger

 

weiterlesen

Allgemein

Vorsätze für das neue Jahr

von am 17. Januar 2019

Wie Albert Einstein schon sagte:
“Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.”

oder der amerikanische Unternehmer Henry Ford fasst es in folgende Worte:
“Love it, leave it or change it.” (Liebe die Situation, verlasse sie oder ändere etwas.)

oder Franz Kafka schrieb:
“Wege entstehen dadurch, dass man Sie geht!”

oder eine Weisheit aus Japan sagt:
“Selbst ein Weg mit tausend Meilen beginnt mit dem ersten Schritt”

… in diesem Sinne unterstütze ich sie gerne auf IHREM WEG sich wohler, entspannter und fitter zu fühlen.

Finden Sie heraus, was Sie wirklich brauchen und wollen…

Gönnen Sie sich Zeit für sich selbst, seien Sie es sich wert!

Nur wenn es ihnen gut geht, können Sie eine Kraftquelle für sich und Andere sein!

Herzliche Grüße

Andrea Herberger

weiterlesen

Allgemein

Ein gutes neues Jahr!

von am 7. Januar 2019

“Die ganze Welt ist voller Wunder.”

Martin Luther

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen Allen ein gutes und gesundes 2019 !

… entdecken Sie die Wunder dieser Welt…

… schützen und schätzen Sie diese Welt…

Herzliche Grüße

Andrea Herberger

weiterlesen

Allgemein

Schultern lösen – durch fast nichts tun!

von am 18. November 2018

Sie benötigen: -einen Stuhl mit Rückenlehne (Lehne sollte in Achselhöhe enden)
-ein größeres Kissen
-ein kleines Kissen
-eine größere Decke
-eine Wand oder eine Tür

Zum Entspannen der rechten Hals-und Schulterseite machen Sie bitte folgendes:

Stellen Sie ihren Stuhl bitte seitlich an die Wand. Legen Sie ihre Kissen und ihre Decke neben dem Stuhl auf den Boden.
Setzen Sie sich bitte auf den Stuhl, mit ihrem Rücken angelehnt an der Wand. Die Rückenlehne des Stuhls befindet sich  an ihrer rechten Körperseite.

Legen Sie ihr großes Kissen und dann ihre gefaltete Decke auf die Stuhllehne. Legen Sie ihre rechte Achselhöhle und den gebeugten rechten Arm auf der Decke ab. Ihre rechte Schulter sollte dann nur noch ca. 3-5 cm vom Ohr entfernt sein.

Bitte lehnen Sie ihren Kopf ganz entspannt nach hinten an die Wand an. Sollte es sich unbequem anfühlen, legen Sie zur Unterstützung das kleine Kissen zwischen ihren Kopf und die Wand.

Zuerst drehen Sie ihren Kopf etwas (ca. 5 cm) nach links.
Atmen Sie bewusst ein und aus…
Bei jedem ausatmen lassen Sie mehr und mehr los…
Geben Sie das Gewicht ihres Kopfes und rechten Armes mehr und mehr an die Unterlage ab…
Bei jedem Ausatmen loslassen…
Solange Sie möchten mehr und mehr loslassen…
Wenn möglich 3 Minuten lang…
Jetzt drehen Sie bitte ihren Kopf etwas (ca. 5cm) nach rechts.
Atmen Sie bewusst ein und aus…
Bei jedem ausatmen lassen Sie mehr und mehr los…
Geben Sie das Gewicht ihres Kopfes und rechten Armes mehr und mehr an die Unterlage ab…
Bei jedem Ausatmen loslassen…
Solange Sie möchten mehr und mehr loslassen…
Wenn möglich 3 Minuten lang…
Oder auch länger…
Solange es ihnen angenehm ist…

Zum Entspannen der linken Hals- und Schulterseite machen Sie bitte folgendes:

Drehen Sie bitte ihren Stuhl herum, sodass sich die Rückenlehne nun an ihrer linken Körperseite befindet.
Setzen Sie sich bitte auf den Stuhl, mit ihrem Rücken angelehnt an der Wand.

Legen Sie nun ihre linke Achselhöhle und ihren gebeugten linken Arm auf die, mit dem großen Kissen und der Decke gepolsterten Stuhllehne. Ihre linke Schulter sollte dann nur noch ca. 3-5 cm vom Ohr entfernt sein.

Bitte lehnen Sie nun ihren Kopf wieder ganz entspannt nach hinten an die Wand an. Wenn nötig, legen Sie wieder das kleine Kisen zwischen ihren Kopf und die Wand.

Zuerst drehen Sie ihren Kopf etwas (ca.5 cm) nach rechts.
Atmen Sie bewusst ein und aus…
Bei jedem ausatmen lassen Sie mehr und mehr los…
Geben Sie das Gewicht ihres Kopfes und linken Armes mehr und mehr an die Unterlage ab…
Bei jedem Ausatmen loslassen…
Solange Sie möchten mehr und mehr loslassen…
Wenn möglich 3 Minuten lang…
Jetzt drehen Sie bitte ihren Kopf etwas (ca. 5cm) nach links.
Atmen Sie bewusst ein und aus…
Bei jedem ausatmen lassen Sie mehr und mehr los…
Geben Sie das Gewicht ihres Kopfes und linken Armes mehr und mehr an die Unterlage ab…
Bei jedem Ausatmen loslassen…
Solange Sie möchten mehr und mehr loslassen…
Wenn möglich 3 Minuten lang…
Oder auch länger…
Solange es ihnen angenehm ist…
Einfach loslassen…

Viel Spaß beim Ausprobieren

wünscht Ihnen

Andrea Herberger

 

 

weiterlesen

Allgemein

Einladung zur Energiebalance / Energy-Flow am 22.11.18

von am 16. November 2018

Wir arbeiten an den Energiesystemen unseres Körpers.
Mit unterschiedlichen Techniken, z.B. Reiki und Jin Shin Jyutsu, werden die Energieströme ins GLEICHGEWICHT gebracht, die MUSKELN entspannt und die SELBSTHEILUNGSKRÄFTE aktiviert. Dieser FLOW (= FLUSS) ist ein belebender zutiefst befriedigender und gleichzeitig entspannter Zustand, der sich durch die gegenseitige Behandlung und durch die Konzentration auf das HIER und JETZT entwickelt.
Man fühlt sich „ENERGIEVOLLER und ENTSPANNTER!“

Wann?                                 Do. 22.11.18 um 18:00 Uhr / Dauer ca. 90 Minuten

Wo?                                      Küferstr.1a  in Breisach

Für wen?                            für Alle, die interessiert sind / ohne Vorkenntnisse

Was benötige ich?          bequeme Kleidung, warme Socken, Duschhandtuch, Kissen, eine Decke

 

ABLAUF:   

a) Beginn:                          Entspannung / Energieübungen

 b) Hauptteil:                    Energiebehandlung und -übungen

c) Abschluss:                    Übungen um frisch gestärkt und erholt in den Alltag starten zu können

 

Kosten:                               18,00 € pro Person

 

Anmeldung und Fragen:       Vitality 07667/929171  oder  Vitality.Energy@gmx.de

Bitte spätestens 1 Tage vor dem Termin bis 12:00 Uhr anmelden.

Ich freue mich von Ihnen zu hören!

ANDREA HERBERGER

weiterlesen

Allgemein

Was können deine Gedanken bewirken?

von am 5. November 2018

Achte auf deine Gedanken, denn sie werden zu Worten.

Achte auf deine Worte, denn sie werden zu Handlungen.

Achte auf deine Handlungen, denn sie werden zu Gewohnheiten.

Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter.

Achte auf deinen Charakter, denn er wird dein Schicksal.

 

von Charles Reade

Nehmen Sie sich bitte die Zeit, um darüber nach zu denken.

Herzliche Grüße

Andrea Herberger

weiterlesen

Allgemein

Schmerzen in der Schulter? Was kann ich tun?

von am 20. Oktober 2018

Stellen Sie sich an eine Tischkante (oder an eine Schreibtischkante oder…)

Sie drehen sich zum Tisch hin (Blick auf den Tisch).

Legen Sie sich eine Gewichtsmanschette um ihr rechtes Handgelenk (oder ein anderes Gewicht, z.B. einen Schlauch gefüllt mit ca. 200g Sand bzw. Wasser ).

Die Übung geht auch ganz ohne Gewicht ums Handgelenk!

Wichtig ist, dass Sie nichts in ihrer rechten Hand halten. Sie lassen ihre rechten Finger entspannt hängen.

Stützen Sie sich mit ihrer linken Hand leicht auf dem Tisch ab.

Gehen Sie mit dem rechten Bein einen Schritt zurück. Die linke Hand bleibt auf dem Tisch aufgestützt.

Ihr Oberkörper ist leicht nach vorne geneigt und ihr rechter Arm hängt senkrecht nach unten zum Boden.

Durch die Erdanziehungskraft und das Gewicht um ihr Handgelenk wird ihr Schultergelenk nun gedehnt.

Lassen Sie ihren Arm einfach locker nach unten hängen…

Konzentrieren Sie sich auf ihren Atem…

Mit jedem Ausatmen den Arm noch schwerer werden lassen…hängen lassen…lösen…

Machen Sie die Übung solange Sie wollen, bzw. solange Sie sich dabei wohl fühlen…

Sie können, falls Sie möchten, abschließend mit dem rechten Arm auch Kreise parallel zum Boden beschreiben…

mit dem Uhrzeigersinn-gegen den Uhrzeigersinn…kleinere Kreise-größere Kreise…

Mit jedem Ausatmen den Arm noch schwerer werden lassen…hängen lassen…lösen…

Wenn Sie möchten, wiederholen Sie die Übung mit der anderen Seite…

Legen Sie eine Gewichtsmanschette an ihr linkes Handgelenk.

Stützen Sie sich mit der Rechten Hand auf dem Tisch ab.

Gehen Sie mit dem linken Bein einen Schritt zurück…

Ihr Oberkörper ist leicht nach vorne geneigt und ihr linker Arm hängt senkrecht zum Boden…

Lassen Sie ihren Arm einfach locker nach unten hängen…

Konzentrieren Sie sich auf ihren Atem…

Mit jedem Ausatmen den Arm noch schwerer werden lassen…hängen lassen…lösen…

Bleiben Sie in dieser Haltung solange Sie wollen/können….

Mit dem linken Arm Kreise in alle Richtungen beschreiben…

Mit jedem Ausatmen mehr und mehr loslassen…

 

Viel Spaß beim Ausprobieren

wünscht Ihnen

Andrea Herberger

 

 

 

 

weiterlesen

Allgemein

Wie kann ich Stress schnell reduzieren?

von am 29. September 2018

Stehen oder sitzen Sie aufrecht hin…

Halten Sie ihren rechten Nasenflügel mit dem rechten Daumen zu…

Die übrigen Finger der rechten Hand locker aneinanderlegen und zur Decke zeigen lassen…

Atmen Sie nur durch den linken Nasenflügel ein und aus…

Weiter ein- und ausatmen (durch den linken Nasenflügel)…

Versuchen Sie länger auszuatmen…

Weiter ein- und ausatmen…

Solange bis Sie sich ruhiger fühlen…

und ihr Stress oder ihre Nervosität nachlassen…

 

Viel Spaß beim Ausprobieren wünscht Ihnen

Andre Herberger

 

 

 

 

 

weiterlesen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.